Wofür ich
mich einsetze…

Womit ich <br>Armut bekämpfen will...
arrow

Womit ich
Armut bekämpfen will...

close
Info
Gleiche Bildungschancen sind das erfolgversprechendste Mittel für ein gutes Leben! Dass in einem so reichen Land wie Deutschland viele Kinder in Armut leben und Rentner nach einem langen Berufsleben Flaschen sammeln müssen, ist eine Schande. Deshalb brauchen wir eine auskömmliche Garantierente und Kindergrundsicherung. Dafür haben wir Grüne klare Konzepte ausgearbeitet. Als Bundestagsabgeordneter werde ich mich mit großem Nachdruck für deren Umsetzung und Mehrheitsfähigkeit einsetzen. Zudem muss das Arbeitslosengeld II wirklich zum Leben reichen und den Förderaspekt in den Mittelpunkt stellen! Nicht zuletzt sollte Arbeit vor Armut schützen, deshalb fordere ich einen höheren Mindestlohn.
Wie ich <br>das Klima <br>besser <br>schützen <br>möchte...
arrow

Wie ich
das Klima
besser
schützen
möchte...

close
Info
Die 20 dreckigsten Kohlekraftwerke müssen sofort abgeschaltet werden, wenn wir unsere Verpflichtungen aus dem Pariser Welt-Klima-Abkommen einhalten wollen. Da macht es dann wenig Sinn, gleichzeitig den Kohle-Tagebau, z.B. im Hambacher Forst, weiter auszubauen. Dort hat man das größte Waldgebiet NRWs vernichtet und mehrere Gemeinden wurden zwangsumgesiedelt. Als jemand, der in einer ehemaligen Bergbauregion aufgewachsen ist, sage ich: Schluss mit diesem Wahnsinn! Und bis 2030 müssen wir die erneuerbaren Energien so ausgebaut haben, dass wir ganz auf Kohle verzichten können! Das nützt dem Klima, schützt unsere Gesundheit und ist auf Dauer übrigens auch günstiger!
arrow

Warum
ein Grund-einkommen sinnvoll sein kann...

Foto: Enno Schmidt (CC-BY-Sa 2.0)
Warum <br>ein Grund-einkommen sinnvoll sein kann...
close
Info
Immer mehr Tätigkeiten werden in Zukunft von Computern und Maschinen erledigt. Wollen wir eine dauerhafte Spaltung der Gesellschaft in Arbeitende und Arbeitslose vermeiden, so brauchen wir ein neues Denken! Neben einer drastischen Arbeitszeitverkürzung (mit Lohnausgleich!) bietet sich hierfür das Modell des Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) an, das die kostspielige und konfliktträchtige Jobcenter-Bürokratie reduzieren könnte. Ich denke: Ein BGE würde für mehr Selbstbestimmung sorgen, den Menschen die Angst vor Armut nehmen und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Wir Grüne wollen das Grundeinkommen in einem Modellversuch testen. Denn Zukunft wird nicht mit altem Denken, sondern mit Mut gemacht!
arrow

Worauf
ich setze, für
eine bessere Mobilität...

Worauf <br>ich setze, für <br>eine bessere Mobilität...
close
Info
Gerade in Großstädten wie Köln brauchen wir einen neuen Mobilitätsmix und eine bessere Vernetzung der Angebote. Hierfür wollen wir einen allgemeingültigen Mobilitätspass einführen, der unser aller Leben vereinfachen würde. Wir müssen öffentliche Verkehrsmittel ausbauen, Carsharing & Radverkehr fördern. Die deutsche Autoindustrie wird nur überleben, wenn sie JETZT auf Elektromobilität setzt. Ab 2030 dürfen jedenfalls nur noch abgasfreie Neuwagen zugelassen werden. Unter dem aktuellen Diesel-Skandal sollen nicht die Verbraucher leiden! Ich fordere deshalb über die Nachrüstpflicht im aktuellen Fall hinaus ein generelles Sammelklagerecht, um Verbraucher gegen betrügerische Unternehmen zu stärken!
Wodurch wir <br>den Frieden dauerhaft sichern...
arrow

Wodurch wir
den Frieden dauerhaft sichern...

close
Info
Keine Institution hat uns eine längere Friedensphase in Westeuropa beschert, als die Europäische Union. Das dürfen wir nicht aufs Spiel setzen, bei aller berechtigten Kritik an ihren Institutionen. Mit den Waffen der Diplomatie lösen wir mehr Konflikte als mit Waffenexporten und Militäreinsätzen, die ich außerordentlich kritisch sehe! Meine Hoffnung ist eine Welt, frei von Atomwaffen. Aber auch rhetorisch sollten wir alle abrüsten, vor allem aber die Trumps und Kims dieser Welt, wenn wir unseren Planeten für unsere Kinder bewahren wollen. Nicht zuletzt müssen wir globale Ungerechtigkeit bekämpfen, die immer wieder zu Ressourcenkonflikten führt. Dafür wünsche ich mir eine stärkere und handlungsfähigere UN, die dem Völkerrecht Geltung verschafft.
Was <br>ich zum Flüchtlings-thema <br>sage...
arrow

Was
ich zum Flüchtlings-thema
sage...

close
Info
Die beste Flüchtlingspolitik ist eine, die für schnelle Integration sorgt und Fluchtursachen konsequent bekämpft! Deshalb müssen wir Bürgerkriege und Klimawandel stoppen sowie der Verfolgung aufgrund politischer Überzeugungen, Rasse, Religion, Geschlecht und sexueller Orientierung entgegen wirken - ob in Nordafrika, unter Putin oder Erdogan. Und Not kennt keine Obergrenze, deshalb dürfen sich die wohlhabenden Staaten West- und Nordeuropas jetzt nicht abschotten. Auch finde ich es absolut unakzeptabel, die Mittelmeer-Anrainer-Staaten mit dem Problem alleine zu lassen. Unsere Willkommenskultur müssen wir stärken, den hier engagierten Menschen, sind wir zu großem Dank verpflichtet.
arrow

Wo ich
Vielfalt für ausbaufähig halte...

Wo ich <br>Vielfalt für ausbaufähig halte...
close
Info
Ja, wir haben die Ehe für alle. Ein großartiger Erfolg, für den wir Grüne und auch ich persönlich viele Jahre gekämpft haben. Besonderer Dank gilt dabei Dir, lieber Volker Beck! Aber gleichzeitig steigt die Hasskriminalität gegenüber Lesben, Schwulen und Transsexuellen, sind Ressentiments wieder an der Tagesordnung. Deshalb müssen wir noch viel aufklären und für Akzeptanz werben. Das Adoptionsrecht und Transsexuellengesetz bedürfen dringend einer Modernisierung, das Anti-Diskriminierungsgesetz muss auch stärker für kirchliche Arbeitgeber gelten und die sexuelle Orientierung wollen wir in den Gleichbehandlungsgrundsatz von Artikel 3 des Grundgesetzes aufnehmen. Denn die Vielfalt der Lebensentwürfe bereichert unsere Gesellschaft und ist auch ein wichtiger Standortfaktor.
arrow

Welchen
Weg ich zu einer sozial gerechteren Gesellschaft sehe...

Welchen <br>Weg ich zu einer sozial gerechteren Gesellschaft sehe...
close
Info
Der Kampf für mehr Gerechtigkeit ist meine größte Leidenschaft! Deshalb will ich, dass Frauen endlich gleichen Lohn für gleiche Arbeit erhalten. Ich will Geringverdiener entlasten & den Spitzensteuersatz ab 100.000 Euro Jahreseinkommen (für Singles) erhöhen. Ich finde, dass Arbeit nicht höher besteuert werden sollte als Kapitalerträge und Unternehmen sich nicht durch allerlei Tricks ihrer Steuerpflicht entziehen dürfen. Ich finde es nicht gerecht, dass die Reichen immer reicher werden, während in Schulen der Putz von der Decke bröckelt. Ich finde es ungerecht, wenn Menschen in die Schuldenfalle gelockt werden, während der Staat insolvente Großunternehmen hofiert. Und es ist sicher nicht gerecht, wenn Schwarzfahrer eher vor Gericht landen, als betrügerische Autohersteller und Finanzmarktspekulanten.
Weshalb ich <br>zwar für <br>Welthandel, aber gegen TTIP bin...
arrow

Weshalb ich
zwar für
Welthandel, aber gegen TTIP bin...

close
Info
Als jemand, der auch im Ausland studiert hat und mit der Freizügigkeit für Menschen und Waren innerhalb der EU groß geworden ist, empfinde ich den kulturellen Austausch und internationalen Handel als Bereicherung. Ich bin allerdings nicht für freien, sondern fairen Handel! Leider bewirken TTIP, CETA und das aktuelle Abkommen mit Japan aber eher eine Abschottung gegenüber der dritten Welt. Zudem senken sie unsere Standards für Lebens- und Arzneimittel, schränken demokratische Mitwirkungsrechte des Bundestages ein, schaffen Sonderklagerechte für multinationale Unternehmen und bedrohen die Fähigkeit unserer Kommunen, die öffentliche Daseinsvorsorge, u.a. mit Wasser, Strom, ÖPNV und Krankenhäusern, (wieder) selbst zu organisieren.
Wogegen ich auf die Straße gehe...
arrow

Wogegen ich auf die Straße gehe...

close
Info
Wenn unsere offene Gesellschaft von Rechtspopulisten angegriffen wird, kann und will ich nicht schweigen. Rassismus, Antisemitismus und Homophobie dürfen sich nicht breit machen. Wehret den Anfängen! Die AfD und ProKöln versuchen das Rad der Zeit zurückzudrehen und benutzen unsere demokratischen Institutionen, um ihr undemokratisches, ausländer- und minderheitenfeindliches Gedankengut zu verbreiten. Dabei verstoßen sie immer wieder gegen den Geist und Wortlaut des Parteiengesetzes, das wir dringend präzisieren müssen. Unter anderem damit der Ausschluss von Öffentlichkeit und Medien auf Parteitagen unmöglich wird. Denn die Bürgerinnen und Bürger haben ein Recht aus transparente Arbeit der Parteien.
arrow

Wieso wir einen anderen Umgang mit Cannabis brauchen...

Wieso wir einen anderen Umgang mit Cannabis brauchen...
close
Info
Mal abgesehen von der philosophischen Frage, ob Menschen kein Recht auf Rausch haben, in einer Welt die uns mit Sorgen überhäuft, bindet die Kriminalisierung von Konsumenten enorme Ressourcen bei Polizei und Justiz, die z.B. für Terrorismus-Bekämpfung benötigt werden. Die von den Grünen geforderte legale, kontrollierte und mit Aufklärung verbundene Abgabe von Cannabis an erwachsene Konsumenten würde Drogenhändlern den Geldhahn zudrehen und die Steuereinnahmen erhöhen. Hierzu laufen bereits lokale Modellprojekte, die wir in Gesetzesform bringen wollen. Es ist auch inkonsequent, nach wissenschaftlichen Erkenntnissen gefährlichere Drogen wie Alkohol in jedem Supermarkt zu verkaufen, während man Gelegenheitskiffer in die kriminelle Ecke stellt.
arrow

Woran ich
fest glaube...

Woran ich <br>fest glaube...
close
Info
Ich bin überzeugt, dass in einem so religiös vielfältigen Land wie dem unseren, Staat und Religion möglichst getrennt sein sollten. Dass Protestanten, Katholiken, Buddhisten, Hindus, Juden und Moslems weitgehend friedlich zusammenleben, ist nur möglich wenn der Staat sich hier neutral verhält. Und wenn fast ein Drittel der Bevölkerung (Tendenz steigend) inzwischen konfessionslos sind, dann müssen wir nicht nur die grundgesetzlich geschützte freie Religionsausübung gewährleisten, sondern auch die Freiheit VON Religion und religiösen Zwängen! In NRW haben wir unter rot-grün vorsichtige Schritte in diese Richtung unternommen. Hierzu ist ein möglichst breiter Konsens wichtig.